Kostenlos telefonieren Kosten

Kosten beim kostenlos telefonieren vom Handy & Festnetz

Ein Großteil der VoIP-Neukunden verspricht sich durch Internettelefonie eine Reduzierung der monatlichen Kosten. In der Tat erreicht man durch VoIP eine Minimalisierung der monatlichen Telefonkosten, da die Gespräche über das Internet abgwickelt werden und keine zusätzlichen Gebühren an Telefondienstleister für die Gesprächsvermittlung gezahlt werden müssen. De facto heißt dies also, dass zu den üblichen Internetkosten keine weiteren Gebühren auf Sie zukommen. Da der Internetanschluss durch Flatrates für wenige Euro im Monat pauschal erworben werden kann, spielt auch das Datenvolumen keine Rolle. Die Internetprovider unterscheiden sich meist nur beim Preis, weshalb man sich den günstigsten Provider aussuchen, der alles in einem Komplettpaket vereint.

1&1 DSL

1&1 hat derzeit zwei knallhart kalkulierte DSL-Angebote im Sortiment. Bei dem sogenannten 2DSL erwerben Sie für gerade einmal 9,99 Euro monatlich eine DSL-Flatrate und eine Telefonflatrate. 1&1 ist dabei bis zu 10 Euro billiger als vergleichbare Angebote, da die Telefonflatrate über Voice-Over-IP realisiert wird und somit Telefongespräche auch für 1&1 nur geringfügig zusätzliche Kosten bedeutet.

Für Poweruser empfiehlt sich das 4DSL Angebot, bei dem man einen HighSpeed-Anschluss mit bis zu 16.000 kbit/s (~1,95MB/s) Downstream erhält. Zum Preis von 19,99 Euro monatlich kommen noch die Telefonflatrate, die Handyflatrate und die Movieflatrate hinzu. Über den Anbieter Maxdome können Sie dank HighSpeed-Anschluss in Echtzeit ganze Filme kostenlos über 1&1 DSL streamen und mit der Handyflatrate auch von Mobiltelefon kostenlos in das deutsche Festnetz telefonieren.
Vergleichbare Angebot in dieser Preisklasse gibt es nicht!
Jetzt zuschlagen!

Lesezeichen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 by kostenlos telefonieren